Wohnungskatze Ratgeber – Die besten Tipps & Erziehung

0

Im Wohnungskatzen Ratgeber verraten wir dir alles wichtige über Wohnungskatzen, was du wissen solltest, bevor du dich dazu entschließt eine Katze zu kaufen. Mit unseren Tipps weißt du von Anfang an worauf es ankommt, worauf du achten solltest und was das beste für deine Katze ist. Somit steht einer harmonischen Beziehung nichts mehr im Weg.

Wohnungskatzen Ratgeber

Möchtest du wissen welche Katzen sich besonders gut als Hauskatzen eignen? Wie du diese richtig erziehen musst? Oder wie es mit der Fütterung der Hauskatzen aussieht? Dann bist du hier genau richtig. Im Wohnungskatzen Ratgeber verraten wir dir alles was du am Anfang wissen solltest, sodass sich deine Katzen schnell einleben und ein harmonisches Zusammen gegeben ist.

Wohnungskatzen: Wohlfühl-Basics für kleine Tiger
  • Gabriele Linke-Grün
  • Herausgeber: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Auflage Nr. 7 (09.08.2014)
  • Taschenbuch: 64 Seiten

Ideale Wohnungskatzen

Es gibt viele Katzenrassen, welche sich als Wohnungskatzen gut eignen. Einige sind etwas verspielter und aktiver und benötigen daher etwas mehr Zuneigung. Oder wiederum sind sehr entspannt und möchten es am liebsten sehr entspannt haben. Welche Katzenrasse du dir aussuchst, sollte daher gut überlegt sein. Am besten schaue dir einmal unseren Katzenrassen Überblick an, wo du eine sehr große Auswahl findest.

Wenn du Allergiker ist, dann ist es nicht ganz einfach eine Katze im Haushalt zu haben. Dennoch ist es nicht unmöglich, denn es gibt auch Katzenrassen für Allergiker. So kann jeder in den Genuss einer Katze kommen.

Eine in Deutschland sehr häufig vorkommende Katzenrasse, welche sich auch für Allergiker eignet, ist die German Rex. Generell sagt man, dass die Rex-Katzen viel weniger Proteine produzieren als die meisten anderen Katzenrassen. Darüber hinaus verlieren sie auch weniger Fell. Aus diesem Grund bietet sie sich perfekt für Allergiker an. Die Katze ist sehr liebenswert und aktiv. Außerdem gehört diese Katzenrasse zu den günstigsten Rassen, die es gibt. Jedoch solltest du dir eine Zweitkatze zulegen, wenn du zu viel geschäftlich unterwegs bist, denn die Katze ist absolut nicht gerne alleine.

Russisch Blau Katze Charakter

Auch die Sphynx Katze ist sehr gut für Allergiker geeignet. Es handelt sich bei der Sphinx Katze sozusagen um eine Katze, die kein Fell hat. Sie produziert nicht nur weniger Proteine, sondern verliert sie auch keine Haare. Es gibt keine bessere Katzenrasse, die sich für Allergiker eignet. Darüber hinaus ist sie ein sehr verspieltes und verschmustes Wesen. Sie sucht ständig den Kontakt mit Menschen und liebt die Gesellschaft. Doch hat sie auch ihre ruhige Seite und zieht sich auch manchmal sehr gerne zurück.

Sphynx Katze

Persönlich haben wir uns für die Bombay Katze entscheiden. Die Bombay Katze ist mittelgroß und kommt aus den USA. Sie ist sehr ruhig und einfach in der Pflege. Es handelt sich hier um eine Katze, die sehr freundlich und liebevoll zu allen Familienmitgliedern ist. Sie lässt sich sehr gut in einen Haushalt integrieren, wo auch Kleinkinder oder andere Tiere vorhanden sind. Die Katzenrasse findest du auch relativ oft im Tierheim vor. Das hat den Vorteil, dass du recht günstig an diese Katze kommst. Bei einem guten Züchter beträgt der Preis bis zu 500 Euro.

Schwarze Katze beim schmusen

Wohnungskatzen halten

Wenn du Wohnungskatzen halten willst, dann schaffe dir unbedingt 2 Katzen an, da es einer alleine zu langweilig ist. Immer wieder wird behauptet, dass Katzen Einzelgänger sind. Das stimmt jedoch überhaupt nicht und wird oftmals nur verwechselt. Katzen sind Einzeljäger, aber keine Einzelgänger. Sie bevorzugen es alleine auf die Jagd zu gehen, da sich dort eine Maus sehr viel einfacher fangen lässt als im Rudel. Zuhause angekommen sind Katzen aber absolut keine Einzelgänger, denn sie benötigen definitiv einen Partner!

Achte auch darauf, dass du genug Platz in deiner Wohnung hast. Grundsätzlich sagt man, dass man pro Katze einen Raum haben sollte. Dies ist wichtig, dass sich die beiden Katzen auch einmal zurückziehen können, wenn sie vom anderen genervt sin. Noch weitere Tipps zum halten von 2 Katzen findest du in unserem 2 Katzen halten Ratgeber.

Katzenhaltung Ratgeber

Was du beim halten von Wohnungskatzen auch unbedingt beachten musst, ist dass jede Katze genug Unterhaltung hat. Wenn sie keinen Freigang hat, so muss sie auf andere Art und Weise beschäftig werden. Auch benötigt sie Gegenstände, dass sie ihre Krallen wetzen kann. Ist das nicht vorhanden, so werden deine Möbel darunter leiden.

Zur Grundausstattung gehört definitiv ein großer Katzenbaum, wo mindestens zwei Katzen Platz haben und sich beschäftigen können, oder zwei kleine, sodass jede Katze sein eigenes Revier hat.

Auch solltest du eine gute Auswahl an Katzenspielzeug haben, wo die Tiere spielen können und dem natürlichen Jagdinstink nachgehen können. Die Auswahl ist riesig, sodass garantiert für jeden Stubentiger etwas passendes dabei ist. Anbei listen wir einige der empfehlenswertesten Katzenspielzeuge auf, welche du deiner Katze bereitstellen solltest.

Auch wenn du viel Zuhause bist, verstehst was deine Katze dir mitteilen will und du dich sehr intensiv um sie kümmerst, so benötigt sie dennoch einige Spielsachen zur Unterhaltung, sowie einen artgerechten Partner. Du wirst niemals eine Katze ersetzen können, auch wenn du dich noch so sehr um deine Mieze kümmerst.

Katzenspielzeug Funny Butterfly Test

Wohnungskatzen erziehen

Leider kommt es oft vor, dass Katzenbesitzer mit der Gesamtsituation überfordert sind und die Tiere bereits nach kurzer Zeit wieder im Tierheim abgeben. Viele machen den Fehler und erziehen die Katzen falsch, weshalb ein gutes Zusammenleben nicht machbar ist. Sei dir gewiss, dass du sehr viel Zeit und Geduld bei der Katzenerziehung benötigen wirst. Und mache auf keinen Fall folgende Fehler, denn das verschlimmert das ganze nur.

Immer wieder passiert es (auch ungewollt), dass Katzenbesitzer gravierende Fehler in der Katzenerziehung machen. Aus dem Grund daher hier das wichtigste, was du niemals machen solltest, da alles nur kontraproduktiv ist.

Gebrüll uns Geschrei: Natürlich kann es am Anfang einmal passieren, dass deine Katze eine Vase umschmeißt oder etwas kaputt macht. Oder am neuen Sofa kratz und es beschädigt. Das schlimmste was du hier machen kannst ist laut werden und schreien. Katzen haben ein sehr viel besseres Gehör und empfinden das Gebrüll äußerst unangenehme. Bleib daher immer ruhig!

Gewalt: Auch Gewalt ist keine Lösung. Die Katze am Nacken packen und ihr somit verständlich machen, dass sie das nicht darf ist völlig falsch. Am ehesten verletzt du die Katze nur und zweitens wird sie Angst vor dir bekommen und dir nicht gehorchen.

Zwang: Wenn du deiner Katze etwas beibringen willst, diese offensichtlich aber keine Lust hat, dann bringt es gar nichts sie zu zwingen. Lass ihr Zeit. Du wirst selbst sehen wann sie etwas lernen will und wann nicht. Zwingst du die Katze, so wird sie genervt sein und die Befehle trotzdem nicht umsetzen.

Katzen die wenig Haaren

Wohnungskatzen füttern

Auch die Fütterung der Wohnungskatzen ist ein großes und wichtiges Thema, denn wer seine Katze nur im haus hält, muss dafür sorgen, dass sie alle nötigen Vitamine, Ballaststoffe und Proteine bekommt. Daher spielt das Katzenfutter eine wichtige Rolle. Vor allem bei den Inhaltsstoffen, welche die Katze sonst auf der Jagd durch den Verzehr von Mäusen aufnehmen würde. Ob du deiner Katze Trocken- oder Nassfutter gibst, bleibst letztendlich dir überlassen.

Die Frage ob Nassfutter besser ist als Trockenfutter kann so pauschal nicht beantwortet werden. Doch schauen wir uns mal das Nass- und Trockenfutter im Vergleich an.

Nassfutter wird in Form von stückiger Weichnahrung aus Konserven, Frischetüten oder Schälchen angeboten, aber auch Gelees, Pasteten und dergleichen fallen unter die Kategorie Feuchtfutter.

Trockenfutter ist dehydriertes und in Form gepresstes Katzenfutter in Form von Kroketten, Kissen und anderen kleinen Knabberstückchen.

Bei der Fütterung der Katze solltest du auf ein ausgewogenes Gleichgewicht der Nähr- und Inhaltsstoffe der Futter-Tagesration achten. Diese für eine Mischfütterung mit Trocken- und Nassfutter, eventuell Frischfutter und ein paar Leckerli auszurechnen kann etwas kompliziert sein, wenn die jeweiligen Hersteller hierzu keine erläuternden Angaben auf den Futterverpackungen machen. In solchen Fällen helfen die Fachverkäufer in der Tierbedarfshandlung oder der Tierarzt weiter; es gibt auch ausführliche Literatur zum Thema.

Wir hoffen, dass du in unserem Wohnungskatze Ratgeber alle Antworten finden konntest, welche noch offen waren. Hast du noch spezielle Fragen zu Wohnungskatzen, so hinterlasse uns doch einen Kommentar. Berichte uns in den Kommentaren doch auch wie es bei deiner Erziehung gelaufen ist.

(Visited 6 times, 1 visits today)
Share.

Leave A Reply