Die Siamkatze: Alle Infos zur Rasse & Haltung

0

Es handelt sich bei der Siamkatze um eine sehr weitverbreitete Katzenrasse. Darüber hinaus zählt sie zu den ältesten Katzenrassen weltweit. Was es bei der Siamkatze zu beachten gibt, wie der Charakter ist und was bei der Haltung zu beachten ist, verraten wir anbei.

Siamkatze Ratgeber

Siamkatzen gehören zu den bekanntesten und am meisten verbreiteten Rassekatzen. Wie der Name vermuten lässt, stammen die Vorfahren der heutigen Siamkatzen aus dem südostasiatischen Siam, dem heutigen Thailand, wo sie vor etwa 150–200 Jahren schriftlich erwähnt werden. Inwiefern sich die Siamkatze als Hauskatze eignet und ob sie auch die passende für deinen Geschmack ist, verraten wir im Siamkatze Ratgeber.

Siamkatze Aussehen

Die Siam Katze ist eine mittelgroße Katze, die einen sehr muskulösen und schlanken Körper hat. Aus diesem Grund sieht sie auch äußerst elegant aus. Die weiblichen Katzen wiegen zwischen 3 und 4 Kilo. Ein Kater hingegen kann bis zu 5 Kilo auf die Waage bringen. Möchte man sich eine Siamkatze zulegen, sollte man auch wissen, dass diese Katzen sehr alt werden. Man spricht hier von einem Alter zwischen 18 und 20 Jahren.

Siamkatzen gehören sich die sogenannten Point-Katzenrassen an. Diese haben ein weißes Fell und dunkle Stellen an Schwanz, Pfoten, Ohren und Gesicht. Die ovalen Pfoten sowie der lange, dünne Schwanz sind besonders auffällig bei dieser Katzenrasse.

Siamkatze Aussehen

Der Kopf der Katze ist je nach Züchtung entweder leicht rundlich oder keilförmig. Die Katze hat zudem große abstehende Ohren und weit auseinanderliegende Augen, die die Form einer Mandel haben. Man findet Siamkatzen in vielen unterschiedlichen Muster- und Farbausprägungen. Die Augen der Katze sind strahlend blau. Dies ist auch ein Merkmal dieser Katze.

Siamkatze Geschichte

Die Siamkatze, ebenfalls Siam oder Siamese genannt ist bei sehr vielen Menschen weltweit eine äußerst beliebte Katzenrasse. Neben der Perserkatze gehört sie zu den ältesten Rassen auf der ganzen Welt. Wie man bereits vom Namen erkennen kann, stammt die Katze aus dem heutigen Thailand. Ursprünglich galt sie bei den Priestern als heilige Tempelkatze. Siam heiß übersetzte Mond-Diamant. Im 19. Jahrhundert gelang es den Engländern, die Katze nach Großbritannien einzuführen. Dort wurde sie anschließend professionell gezüchtet.

Siamkatze Informationen
©markt.de

Siamkatze Charakter

Eine Siamkatze kann sich durch ihre Durchsetzungskraft und Willensstärke allemal auszeichnen. Außerdem gelten die Katzen als äußert intelligent. Dazu ist die Katze sehr sensibel, anhänglich und menschenbezogen. Es handelt sich bei der Siamkatze um eine überaus temperamentvolle Katze, die sehr gerne beschäftigt werden möchte. Allerdings kann eine Siamkatze auch leidenschaftlich sowie eifersüchtig sein.

Zur gleichen Zeit ist sie wiederum sehr verschmust und liebt es Zeit mit seinem Halter zu verbringen. Die Katze liebt es, verwöhnt und regelmäßig gekrault zu werden. Man kann sagen, dass sie ständig auf der Suche nach Körperkontakt ist. Anschließend wirst jedoch auch du mit einem großen Schnurrkonzert der Katze verwöhnt.

Eine Siamkatze liebt es sich zu verstecken, zu klettern und zu jagen. Das Verlangen zu spielen hängt das ganze Leben lang an. Es braucht jedoch ein wenig Zeit, bis die Katze lernt, was erlaubt ist und was nicht. Doch brauchst du keine Angst haben, die Katze liebt auch ihre Ruhezeiten.

Die Siamkatze gehört zu den Katzenrassen, die sehr gerne kommunizieren. Dazu kommt, dass diese Katzenrasse eine sehr laute Stimme hat. Dadurch die Katze sehr anhänglich ist, ist es nicht einfach, ohne sie in den Urlaub zu fahren. Örtliche Umstellungen und Umzüge sind für die Siamkatze aber kein Problem.

Katzen erziehen

Siamkatze Haltung und Pflege

Die Siamkatze hat ein sehr ausgeprägtes Sozialverhalten. Die Katze kann zudem bis zu 6 Katzen werfen. Eine regelmäßige Pflege ihres Fells ist außerdem sehr wichtig. Dadurch die Katze immer Aufmerksamkeit benötigt und sehr gerne spielt, ist es vom Vorteil, wenn man sich eine Zweitkatze zulegt.

Möchte man eine Siamkatze kaufen, sollte man auch bedenken, dass sie sehr gerne im Freien ist. Man kann sagen, dass es sich bei dieser Art an Katze um eine wahre Frischluftliebhaberin handelt. Ein umzäunter Balkon ist das Mindeste, was du der Katze bieten solltest.

Die Siam ist außerdem absolut keine Winterkatze. Nässe und Kälte mag diese Katzenrasse gar nicht. Sie benötigt immer Zugang zu einem trockenen und warmen Platz. Bekommt sie einmal mehr Wasser ab, dann sollte sie unbedingt schnell wieder getrocknet werden. Bei der Ernährung ist die Siamkatze außerdem sehr wählerisch. Zusätzlich sollte man darauf achten, dass die Katze ausreichend Flüssigkeit bekommt, denn sie sind eher trinkfaul.

Empfehlenswerte Bücher über Siamkatzen

Siamkatze kaufen

Es handelt sich bei einer Siamkatze um eine Mischung aus Hauskatze und Wildkatze. Siamkatzen werde sehr oft zu billigen Preisen bei Kleinanzeigen angeboten. Jedoch sollte man die Finger davon halten. In vielen Fällen handelt es sich gar nicht im eine Siamkatze und wenn, dann kann es auch möglich sein, dass diese erkrankt ist.

Jeder weiß, dass eine Rassenkatze auch ihren Preis kostet. Aus diesem Grund sollte man sich für einen seriösen Züchter entscheiden, wenn man eine Siamkatze kaufen möchte. Im Durchschnitt muss man beim Kauf einer Siamkatze zwischen einen Preis von 500 und 600 Euro rechnen. Hat man vor eine Siamkatze zu züchten, dann muss man mit ungefähr 700 Euro rechnen.

FAZIT: Siamkatze

Die Siamkatze ist sehr verspielt und liebt es alles zu erkunden und erforschen. Du solltest genügend Zeit haben um dich mit der Katze zu beschäftigen. Auch sollte sie Zugang nach draußen haben. Hast du nur eine kleine Wohnung und bist nicht viel zuhause, so ist die Siam Katze nicht unbedingt die richtige für dich. Diese wird für Action im Wohnzimmer sorgen (positiv).

Hast du noch weitere Fragen, welche wir im Siamkatze Ratgeber nicht beantwortet haben? Dann hinterlasse uns doch einen Kommentar und berichte uns auch von deinen Erfahrungen mit der Siamkatze.

(Visited 9 times, 1 visits today)
Share.

Leave A Reply