Rassekatzen im Tierheim – Infos, Preise & Erfahrungen

0

Gibt es Rassekatzen im Tierheim? Bekommt man dort günstig oder gar gratis eine Rassekatze? In diesem Ratgeber klären wir auf und verraten dir alles wissenswerte über besondere Rassekatzen im Tierheim und wie man an diese kommt bzw. ob es sich auch wirklich lohnt.

Rassekatzen im Tierheim

Rassekatzen sind immer beliebter und vor allem spezielle Rassen wie die Burma, die Siamkatze, aber auch die Somali Katze sind sehr beliebt. Wer sich eine Rassekatze anschaffen möchte, der muss jedoch mit teils sehr hohen Preisen rechnen. Eine gut gezüchtete Rassekatze kostet in der Regel zwischen 500-700 Euro. Hier kommt es aber ganz auf die Rasse an. Mehr Informationen zum Thema Rassekatze, die Haltung und die Preise der Rassekatzen findest du in unseren jeweiligen Ratgebern.

Viele stellen sich die Frage, ob es auch Rassekatzen im Tierheim gibt? Die Antwort lautet ja. Zwar benötigt man immer etwas Glück und wirklich eine Auswahl hat man nicht, aber wer zur rechten zeit im richtigen Tierheim ist, der kann so zu einer Rassekatze von einem Tierheim kommen.

Siamkatze Aussehen

Häufige Rassekatzen im Tierheim

Rassekatzen, welche im Tierheim besonders häufig vorkommen gibt es nur wenige. Das kommt immer ganz auf das Tierheim an. Es kann nicht gesagt werde, dass z.B eine Main Coon besonders häufig vorkommt. Hier braucht es immer Glück. Im Tierheim befinden sich meist Hauskatzen, oder aber die Bombay kommt relativ häufig vor. Wirklich besondere Rassekatzen wie z.B eine Siamkatze, eine Bengale oder eine russisch Blau Katze kommen im Tierheim sehr selten vor. Mit etwas Glück bekommt man aber eine.

Preise für Rassekatzen im Tierheim

In ein Tierheim geht man nicht und kauft dort ein Tier. Vielmehr handelt es sich um eine Adoption. Dennoch ist das ganze nicht umsonst und einen kleinen Preis muss man zahlen. Hier spricht man von einer sog. Schutzgebühr. Eine Schutzgebühr, ist die Summe, die bei der Adoption des Tieres entrichtet wird.

Jedes Tierheimtier kostet Geld. Jedoch ist diese bei jedem Tier individuell.

Mit der Schutzgebühr müssen Tierarztkosten, Versorgung, Unterbringung, Instandhaltung und Personalkosten abgedeckt werden. Diese Gebühr ist kein Kaufpreis für das Adoptierte Tier, sondern eine Spende, die allen Tieren im Tierheim zugute kommt.

Katzenpension Ratgeber

Die Schutzgebühr ist nicht verhandelbar und wird bei Rückgabe des Tieres nicht zurück erstattet. Dafür versuchen gute Tierheime alle notwendigen tierärztlichen Leistungen (Impfungen, Parasitenbehandlung, Chip, Kastration) vor der Vermittlung am Tier durchführen zu lassen. Man erhält ein gesundes Tier und der Käufer gibt am Ende weniger Geld aus.

Der Preis für eine Katze beträgt so in der Regel 90 Euro. Je nach Tierheim aber auch Rasse können sich die Preise unterscheiden. So liegen die Preise für eine Mix Rassekatze in vielen Tierheimen schon bei rund 200 Euro. Wir haben Bekannte in Norditalien, welche im Tierheim beispielsweise lediglich 20 Euro bezahlen, egal welche Rasse. Für nähere Informationen musst du dich beim Tierheim in deiner Nähe genauer informieren.

Rassekatze vom Tierheim – Darauf musst du achten

Es ist großartig, einem kleinen Vierbeiner ein neues Zuhause zu geben, und darauf kannst du sehr stolz sein. Allerdings haben die Miezen oft schon so einige Abenteuer erlebt, die ihren rassetypischen Charakter stark geprägt haben können. Es ist daher besonders wichtig die Katze gut einzugewöhnen. Wir haben bereits einen Ausführlichen Ratgeber darüber verfasst, welchen du dir sehr genau durchlesen solltest. Nur so kannst du sicher sein, dass es deiner neuen Katze auch gefallen wird und sie dich als Besitzer akzeptiert.

Katzen welche schon etwas älter sind, brauchen mehr Zeit sich an das neue Heim zu gewöhnen. Viele sind erstmals auch nicht aufgelegt zu spielen bzw. sich groß mit dir abzugeben. Es braucht Zeit und Geduld. Dennoch solltest du auch einmal in Betracht ziehen schon eine etwas ältere Katze aus dem Tierheim zu nehmen. Auch diese sollten die Chance auf eine neue Familie bekommen.

FAZIT: Rassekatzen im Tierheim

Rassekatzen im Tierheim zu finden ist schwer, jedenfalls wenn man sich für eine besondere Rasse entschieden hat. Hier braucht es wie bereits erwähnt sehr viel Glück. Alternative bleibt lediglich der Kauf bei einem Züchter, was die Preise jedoch in die Höhe treibt.

Wir haben uns im Tierheim für 2 Bombay Katzen entscheiden. Bzw. haben nicht wir die Katzen ausgesucht, sondern die Katzen uns. Der kleine Jake war der einzige welcher von sich aus auf mich zukam und von Anfang an sehr vertraut war. Es war einfach die richtige Wahl.

Junge schwarze Katze

Wer mit einem besonderen Wunsch ins Tierheim geht, der muss Glück haben. Entscheide dich aber nicht von Anfang an für nur eine Katzenrasse. Schaue dir alle vorhandenen Tiere an, vielleicht ergeht es dir dann auch wie uns. Bei einem guten Züchter kostet eine Bombay z.B auch rund 500 Euro.

Welche Erfahrungen mit Rassekatzen im Tierheim hast du gemacht? Hast du dort eine Rassekatze geholt und wenn ja welche? Hinterlasse uns doch einen Kommentar und berichte uns von deinen Erfahrungen.

(Visited 731 times, 1 visits today)
Share.

Comments are closed.