Katzen die wenig Haaren – Katzen die keine Haare verlieren

0

Katzen die wenig Haaren gibt es und wir stellen die idealsten Rassen vor. Katzen, die gar keine Haare verlieren, gibt es nicht, denn es haart jede Katze sogar die Sphynxkatze. Jedoch gibt es einige Katzen, die nur sehr wenige Haare verlieren. Welche das sind, erfährst du in unserem Beitrag.

Katzen die wenig Haaren

Fragst du dich, welche Katze weniger haart als andere, dann haben wir für dich die Antwort. Die Sphynx, Bengal, Devon Rex, Russisch Blau und Siamkatze haaren zum Beispiel nur sehr wenig.  Die Mehrheit dieser Katzen eignet sich ebenfalls für Allergiker sehr gut.

Viele Menschen entscheiden sich in der heutigen Zeit für Katzen, die wenigen Haare verlieren. Gründe dafür es natürlich sehr viele. Zum einen kann das Putzen der Katzenhaare sehr anstrengend sein und zum anderen ist es auch nicht immer gesund, wenn eine Katze ständig sehr viel Haare verliert. Doch gibt es bestimmte Katzenrassen, die sehr wenig Haaren.

Empfehlenswerte Bücher für Katzenbesitzer

Bedeuten weniger Haare auch weniger Pflege?

Eine Katze, die wenig haart oder sehr wenige Haare hat benötigt automatisch nicht weniger Pflege. Gefährlich kann es vor allem werden, wenn sich die Katze häufig im Freien aufhält, da sie sehr schnell einen Sonnenbrand bekommen kann. Aufgrund der wenigen Haare kann sich die Katze auch viel schneller erkälten. Nun möchten wir dir gerne die Katzenrassen Kurzhaar vorstellen, die am wenigsten haaren.

Die Sphynxkatze

Selbstverständlich ist es logisch, dass Katzen, die weniger Haare haben, auch weniger haaren. Dazu gehört zum Beispiel die Sphynxkatze. Schließlich handelt es sich hier um eine fast nackte Katze. Man kann sagen, dass es sich bei dieser Katze sozusagen um den Spitzenreiter der Kurzhaarkatzen handelt.

Sphynx Katze Aussehen

Die Sphynxkatze ist eine sehr verspielte Katze, die auch das Zusammenleben mit anderen Menschen und Tieren sehr genießt. Sie wird bis zu 18 Jahre alt und eignet sich bestens für die Wohnungshaltung. Sie eignet sich ebenfalls sehr gut für Allergiker. Die Haut der Katze wird nur mit einem sehr zarten Flaum bedeckt. Katzen, die wenig haaren, wie die Sphynxkatze sollten bei starker Sonneneinstrahlung mit Sonnencreme eingecremt werden, damit sie keinen Sonnenbrand bekommen.

Die Bengalkatze

Die Bengalkatze ist mittlerweile ein echter Liebling unter den ganzen Katzenrassen. Eine Bengalkatze kann nicht nur durch ihre Verspieltheit überzeugen, sonder vor allem auch durch ihre Intelligenz. Darüber hinaus gehört diese Katzenrasse auch zu den wenigen Rassen, die das Wasser lieben. Zudem gehört sie zu den Katzenrassen Kurzhaar, die wild lebende Verwandte besitzt. Aufgrund, dass die Katzen kein Unterfell haben, können sie auch nicht viele Haare verlieren. Aus diesem Grund empfiehlt sich auch diese Katzenrasse optimal für Allergiker. Wenn du nicht Unmengen an Haaren in deiner Wohnung haben möchtest, dann bist du mit der Bengalkatze bestimmt gut beraten.

Aussehen-Bengal-Katze

Der Körper der Katze ist sehr muskulös und relativ groß. Doch ist ihr Körperbau zur gleichen Zeit auch elegant und geschmeidig. Die Katze verfügt über sehr kräftige Beine. Die Bengal Katze hat einen geringelten Schwanz, der bis zum Ende hin etwas dunkler wird. Im Verhältnis zu ihrem Körper wirkt der Kopf eher klein. Alles was du über die Bengal Katze wissen musst, verraten wir in unserem Ratgeber.

Devon Rex

Die Katzenrasse Devon Rex entstand in der 60er Jahren in England. Die Katze weist ein eher gelocktes Fell auf, doch verliert sie trotzdem nur sehr wenig an Haare. Die Katzenrasse Kurzhaar ist bei vielen Menschen sehr beliebt. Sie spielt gerne und weist auch eine sehr hohe Intelligenz auf.  Sie gelten, als allergenarm, da sie sehr wenig Haare verlieren. Die Katzenrasse kann entweder zu Hause oder auch im Freien gehalten werden. Wenn du viel unterwegs bist oder berufstätig, dann solltest du darüber nachdenken, dir eine Zweitkatze anzuschaffen, denn die Katze ist nicht sehr gerne zu lange allein.

Russisch Blau Katze

Auch die Russisch Blau Katze ist eine Katze, die wenig haart. Es gibt bestimmt keine andere Katzenrasse, die auf den ersten Blick so elegant aussieht wie die Russisch Blau Katze. Sie hat einen sehr schlanken Körperbau und ist äußerst verschmust. Das Fell der Katze ist grau, doch hat es einen blauen Schimmer.

Russisch Blau Katze Charakter

Generell verfügen die Katzen über ein dichtes Fell, welches sie jedoch nur beim Fellwechsel verlieren. In dieser Zeit sollte die Katze auch regelmäßig gepflegt und gebürstet werden. Wer sich eine Russisch Blau Katze anschafft, sollte darauf achten, dass genügend Klettermöglichkeiten zu Hause vorhanden sind, denn sie liebt es, zu klettern. Generell sind die Russisch Blau Katzen sehr aktiv.

Siamkatze

Unter den Katzenrassen ist die Siamkatze sozusagen ein echter Klassiker. Die Katze wurde bereits vor 200 Jahren das erste Mal in einem Magazin schriftlich erwähnt. Ursprünglich stammt die Siamkatze aus Thailand. Sie Katze ist sehr freundlich und eignet sich bestens zur Haltung in der Wohnung. Dennoch liebt sie es auch, wenn sie die Möglichkeit hat, ins Freie zu gehen. Die Katze ist sehr einfach zu pflegen. Sie haart sehr wenig, wodurch ein gelegentliches Bürsten völlig ausreicht.

Siamkatze

Siamkatzen gehören sich die sogenannten Point-Katzenrassen an. Diese haben ein weißes Fell und dunkle Stellen an Schwanz, Pfoten, Ohren und Gesicht. Die ovalen Pfoten sowie der lange, dünne Schwanz sind besonders auffällig bei dieser Katzenrasse. Alles was du über die Haltung und Pflege der Siamkatze wissen musst, verraten wir in unserem Ratgeber.

Katzen die wenig Haaren gibt es, jedoch wird jede Katze immer einige Haare verlieren. Wenn du dich dafür entscheidest eine Katze zu kaufen, so musst du auch damit rechnen, dass etwas an Arbeit im Haushalt auf dich zukommt.

Kennst du noch weitere Katzen die wenig Haaren? Mit welchen Rassen hast du die besten Erfahrungen gemacht? Hinterlasse uns doch einen Kommentar, wir würden uns freuen.

(Visited 2 times, 1 visits today)
Share.

Leave A Reply